Wettbewerbsrecht

Vorsicht Abmahnung – Teil 5

Die häufigsten Fallen im Wettbewerbsrecht Praxis-Tipps zum Umgang mit Kundenbewertungen nach dem neuen UWG In der Juni-Ausgabe der AIZ habe ich über die neuesten Änderungen des UWG zu Kundenbewertungen auf der eigenen Webseite, die am ... Mehr dazu

Vorsicht Abmahnung – Teil 4

Die häufigsten Fallen im Wettbewerbsrecht Werbeaussagen, die gegen die Provisionsteilungspflicht verstoßen Als häufiges Problem in der Werbung ist bei Maklerunternehmen ein Verstoß gegen die Provisionsteilungspflicht zu beobachten. Obwohl die Gesetzesnovellierung bereits zum 23.12.2020, also vor ... Mehr dazu

Vorsicht Abmahnung – Teil 3

Die häufigsten Fallen im Wettbewerbsrecht Lasst die Kunden sprechen – aber bitte nur die echten! Neue Regelungen im UWG zum Umgang mit Kundenbewertungen am 28.05.2022 in Kraft getreten Das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), ... Mehr dazu

Vorsicht Amahnung – Teil 2

Die häufigsten Fallen im Wettbewerbsrecht Die (fehlenden) Energiepflichtangaben in Immobilienanzeigen Sie sind zwar schon seit Mai 2014 Pflicht, doch noch immer stellen fehlende Energiepflichtangaben in Immobilienanzeigen den häufigsten Grund für Abmahnungen im Bereich der Immobilienvermittlung ... Mehr dazu

Vorsicht Abmahnung – Teil 1

Die häufigsten Fallen im Wettbewerbsrecht Abmahnung erhalten – was nun? Bei einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung handelt es sich um eine zivilrechtliche außergerichtliche Maßnahme von Wettbewerbern, abmahnberechtigten Vereinen oder Verbänden, um gegen wettbewerbsrechtliche Verstöße vorzugehen. Es handelt ... Mehr dazu

Werbung mit „Immobilienbewertung in zwei Minuten“ und „Immobilienwert Rechner 2020“ ist irreführend, wenn der Nutzer nach Eingabe seiner Daten kein unmittelbares und konkretes Ergebnis erhält, sondern vielmehr darauf hingewiesen wird, dass er für eine bessere Schätzung mit dem Werbenden Kontakt aufnehmen soll.

LG Berlin, Urteil vom 14.09.2021; 103 O 69/20 Sachverhalt Die Beklagte betreibt eine Webseite für den Verkauf, Vertrieb und die Verwaltung von Immo­bilien. Dabei bietet sie auch eine kostenlose Wertermittlung von Objekten an. Bei Google ... Mehr dazu

Maklerwerbung mit Selbstverständlichkeit „provisionsfrei“ unter dem „Besteller­prinzip“

Soweit für das von einem Makler „provisionsfrei“ beworbene Angebot bereits kraft Gesetzes Provisionsfreiheit gilt, handelt es sich um ein wettbewerbswidriges Verhalten, selbst wenn der Makler mit der Angabe bezogen auf Teile des relevanten Kundenkreises „berechtigte ... Mehr dazu
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner